Portal/Startseite Forum Shop Registrierung Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Fotogalerie Streckendatenbank Links
OffroadForum.at - Forum » Offroad-Treff » Ausfahrten, Treffen und Veranstaltungen » Monstrosos Husqvarna-Testtag in Wöllersdorf » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Seite
sulzi
Werksfahrer





Dabei seit: September 2002
Herkunft: Wien
Motorrad: Husaberg FX 450 '10, Freeride 250R '14
Beiträge: 5287
Beiträge heute: Keine
sulzi ist offline
  Monstrosos Husqvarna-Testtag in WöllersdorfAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Monstroso Jürgen wollte eigentlich in Großhöflein testen lassen, aber der Streckenbetreiber war ein echter Kasperl und hat nur einen Tag vor dem Testtag abgesagt. Aber Jürgen hat sich dadurch nicht entmutigen lassen und hat kurzer Hand alle nach Wöllersdorf umgeleitet.

Zupin brachte aus Deutschland folgende Huskys mit:
CR125, CR250, TE250, TE450, TC250, TC450

Ich war beinahe pünktlich um etwa halb 10 vor Ort. Camel, Razor und Heli waren kurz nach mir dort und wir hatten die freie Auswahl an Motorrädern. Gegen mittag tauschte dann auch noch tao auf.
Da ich die letzten beiden Monaten fast nicht gefahren bin und leider wenig (gut, ich gebs zu: keinen) Sport gemacht habe, wollte ich es langsam angehen und entschied mich für die TE250.

Bisher bin ich zwei kleine 4-Takter gefahren: eine Yamaha WR250F auf der Cross-Strecke in Peggau und eine KTM 250 EXC Racing bei der Schlammschlacht (=KTM-Testtag) in Fresach. Die WR ist ein recht handliches Motorrad mit guter Leistungsentfaltung und genug Kraft um auch ab und zu mal Gas zu geben.
Die KTM war auch nicht übel. Zwar um einiges weniger Kraft als die Yamaha, aber auch gut zu kontrollieren.

Das war meine Ausgangsbasis für die TE250 ... ich erwartete also ein Motorrad, dass man locker um jede Kurve wuchten kann und dass einem die Arme nicht langzieht.

Aufgesessen, Kupplung gezogen, E-Starter gedrückt, 1. Gang rein, Kupplung langsam kommen lassen, ein wenig Gas gegebe ... JA HALLO, WAS IST DENN DAS?
Ich war noch nicht einmal richtig auf der Strecke, da merkte ich schon, dass die TE250 schon ein wenig Kraft hat. Da ich die Strecke noch nicht kannte, rollte ich die ersten beiden Runden ein wenig um den Kurs (Ich schreib das jetzt, damit ihr glaubt, dass ich später richtig Gas gegeben hab und um den Kurs geflogen bin ).

Von unten heraus gibt es ein kleines Leistungsloch, aber das ist so klein und so weit unten, dass man es im “normalen” Fahrbetrieb eigentlich nicht merkt. Sobald man die TE ein wenig auf Touren bringt, geht sie ab wie die Feuerwehr. Für meine Bedüfnisse mehr Kraft als ich nötig, eine gutes Fahrwerk, super handlich ... was will man mehr. Ich war nach den ersten Runden nur froh, dass ich 1. einen Helm auf hatte und 2. Ohren habe, denn mein Grinsen war mehr als breit
Ich behaupte jetzt einfach mal, dass die TE250 besser geht als die KTM 400 EXC Racing. Nur das Leistungsloch in den unteren Drehzahlen und das fehlende Drehmoment verhindern für mich, dass die TE klar besser als die 400er EXC ist.

Die Begeisterung über die TE250 hielt bei mir noch lange an; ich war gerade noch dabei Lobhudelei zu betreiben, als ich bereits dran war das nächste Motorrad zu testen. Eine TC450 sollte es sein. Auch die 4-Takt-Crosser von Husqvarna haben eine E-Starter(!!) ... ist nicht unpraktisch

Angestartet und ich traute meinen Ohren nicht ... hört sich ziemlich brutal an, und das mit dem Standard-Endtopf. Ich dachte mir noch: “Wenn der Sound auf die Leistung schließen lässt, dass überlebe ich das nicht”.
Die Leistung der TC450 ist auch ein Hammer ... ich hab kein einziges mal den Gashahn voll aufgedreht ... es war für mich und mein Können auch der Strecke einfach zu wenig Platz dafür. Die große TC kann man in jeder Lebenslage auf das Hinterrad bringen. Für mich hatte sie einfach zu viel Leistung. Aber die PS qaren nicht schuld für den Abflug, den ich mit der TC hatte. Da lag eher daran, dass ich nach eine Table mir das größte und übelste Loch im Boden aussuchte. Da ich auch nicht mehr genug Kraft in den Händen hatten lag ich dann eben am Boden ...... habt ihr gewußt, dass man trotz Helm am Kopf einen dicken, blauen Fleck bekommen kann? ... jetzt weiß ich es ?)

An der Husky war nicht viel kaputt ... Startnummerntaferl hatte einen Sprung und der Dekohebel war nicht mehr da wo er sein sollte. Die Leute von Zupin waren verdammt lässig; da hat keiner auch nur ansatzweise gemotzt; Klebeband und die Sache war vergessen.

Ich machte dann mal 2 Stunden Pause um das Brummen im Schädel ein wenig abzustellen.

Monstroso Jürgen hat Tee gekocht ... ähm, meinte natürlich: kochen lassen Auch gab es Würstel für alle die Hunger hatten. Und weil der Jürgen so ein großer Wohltäter ist, hat er nicht einmal was dafür verlangt. Man musste schon richtig lästig sein, bis endlich jemand einen Becher für freiwillige Spenden aufstellte.

Nach der Pause wollte ich noch mit der CR125 und der TC250 fahren. Leider schnappte mir wer die CR vor der Nase weg
Es waren zwischenzeitlich doch schon einige Leute gekommen. Manche waren auch mit ihren eigenen Motorrädern da und so war auch auf der Strecke einiges los. Aber beim Überholen haben alle aufeinender viel Rücksicht genommen und so gab es keine Probleme.

Ich musste ich mich also mit der TC250 “begnügen”. Mir gefiel von der Charakteristik die TC250 sogar noch ein wenig mehr als die TE250. Ich würde es also wie folgt Zusammenfassen: “Ich bin restlos begeistert”.

Jetzt muss ich nur noch ein wenig sparen, denn 7500 Euro Listenpreis sind nicht so wenig


Ich möchte mich hiermit nochmal bei Monstroso Jürgen und seinem Team für die gute Organisation und die super Stimmung bedanken

lg, sulzi
P.S: Camel wollte am Table so etwas wie einen Stoppie machen, aber das sollte er lieber selber erzählen
P.S#2: Razor hatte eine Digicam mit, d.h. es gibt irgendwann auch Bilder

14.12.2003, 18:57 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an sulzi senden Homepage von sulzi
Camel
Chef-Mechaniker





Dabei seit: September 2002
Herkunft: GU, where Heroes grow ;-))
Motorrad: KTM 1050 Adventure MJ2016, Aprilia ETV1000 Caponord MJ2003, Husaberg FE390 MJ2010, Yamaha WR450F MJ2012, Honda Wave 110i MJ2015 ;-)))
Beiträge: 1302
Beiträge heute: Keine
Camel ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von sulzi
P.S: Camel wollte am Table so etwas wie einen Stoppie machen, aber das sollte er lieber selber erzählen


Hi @ all,
Die oben angesprochenen Aktion behalte ich mir bis zum Schluss auf, will ja nicht alles gleich vorwegnehmen
Vorweg gleich mal Dank an die Organisationsmannschaft rund um Jürgen Gröpl (Mr. Monstroso) und das Team von Zupin.

Meine Testerei begann mit der TC250. Nachdem was ich bis jetzt von den kleinen 4-Taktern gewohnt war erwartete ich ein gemütliches einfahren, aber es kam ganz anders. Die TC250 geht ab wie die Feuerwehr, hätte ich mir wirklich nicht erwartet. Fahrwerk super, Handling dementsprechend auch. Der Motor überraschte mit einem breitem nutzbaren Leistungsbereich und genug Schmalz für alle Lebenslagen. War schwer begeistert von dem Eisen.

Danach die CR250 (vulgo bööööses Teil). Habe eigentlich kaum einen Fahrer an dem Tag erlebt der dieses Gerät nicht voller Ehrfurcht wieder verlassen hatte weil er mindestens 3 fast-Stürze pro Runde gehabt hätte. Extrem stark, noch dazu ziemlich leicht (2-Takter halt) und brutalen Leistungseinsatz. Ich beschloss also nach 2 gefahrenen Runden dieses Gerät zurückzustellen und mir die Kräfte für nachfolgendes einzueilen.

Nr. 3 war die CR125. Gefiel mir eigentlich fast besser als die TC250, weil sie doch noch ein paar Kilos weniger hat und ich irgendwie der 2-Takterei doch sehr viel abgewinnen kann. Macht mörder viel Spaß und besticht ebenso wie die anderen durch geniales Fahrwerk und Handling. Für mich persönlich wäre der Entscheidungsgrund zwischen TC250 und CR125 momentan einzig und alleine der Preis, da die 4-Takter doch um einiges teurer sind.

Kommen wir zur Nr. 4: der TE250. An und für sich ein Enduro, und nach den Erfahrungen mit der Yam WR250F bzw. der KTM EXC250Racing hatte ich mir keine Wunder erwartet, aber ähnlich wie die TC hatte dieses Gerät überall die Kraft die man braucht um über die Runden zu kommen, das Fahrwerk war etwas weicher abgestimmt, was sich allerdings bei den vorherrschenden Streckenverhältnissen durchaus als Vorteil erwies. Im Vergleich zu den beiden vorhin angesprochenen Konkurrenzeisen fühlte sich der Motor um einiges stärker an. Bei den 250er 4-Takt Enduros is die Husky momentan mein absoluter Favorit. Die allerdings genau für heisse 1,2 Runden, da meinte der erste Table nach der Einfahrt mich eher unsanft abwerfen zu müssen indem er mit bei der Landung einen Gruß über den hinteren Stoßdämpfer schicken ließ und ich mich somit beim Landen bergab nach vorne überschlug und eine dezente Gesichtsbremsung mit anschließendem Aua bei mir und dem Moped verursachte. Leider hat sich bei dieser Aktion der Heckkotflügel unsanft verabschiedet sodaß dieses Modell danach zum Testen nicht mehr zur Verfügung stand
Soweit dazu.
Dank nochmal an die Organisation mir ob der ansatzweisen Zerstörung des Gerätes mir nicht gleich die Birne abzureissen

Soweit meine Eindrücke vom Testen, resümierend bleibt zu bemerken daß die aktuellen Huskys einfach Mördergeniale Eisen sind und sich vor nichts und niemandem zu verstecken brauchen.

Greeetz
Jürgen

Dieser Beitrag wurde von Camel am 15.12.2003, 17:00 Uhr editiert.

15.12.2003, 07:56 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Camel senden
sulzi
Werksfahrer





Dabei seit: September 2002
Herkunft: Wien
Motorrad: Husaberg FX 450 '10, Freeride 250R '14
Beiträge: 5287
Beiträge heute: Keine
sulzi ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Fotos sind nun auch verfügbar!!!

Bilder wurden von Razor zu Verfügung gestellt (Vielen Dank dafür!):
Zu den 36 Bildern

15.12.2003, 16:40 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an sulzi senden Homepage von sulzi
Razor
500ccm Fahrer





Dabei seit: September 2002
Herkunft: Graz
Motorrad: SV1000S (des Viech) & GasGas 450 FSE (des Drecksviech)
Beiträge: 531
Beiträge heute: Keine
Razor ist offline
  Überaschung gut alles gutAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nachdem mich meine Gesundheit völlig überraschend ziemlich im Stich gelassen hat, die Fachärzte streiten noch ob Gastritis oder Gallenblase , nehme ich mir nun zwischen 2 Arztbesuchen doch etwas Zeit:

Zuerst einmal war das nun schon der 2. Testtag ohne Abflug +Aua und zweitens einer der besten.

Prima Monstroso und Zupin Team und die Eisen vom feinsten. Die Strecke schön lang und breit mit einer Menge von Sprüngen.

Zuerst einmal begab ich mich mit der TE 450 auf Streckenstudium und war gleich vom Ansprechverhalten sehr begeistert. Keine Löcher keine Zicken nix, einfach schön Kraft rundherum, so 2 bis 3 mal ungeplantes Hinterradl , Fahrwerk war auf "alles glattbügel Modus" eingestellt, da ich ja nicht der grosse Springer bin also praktisch ideal.

Dadurch , dass wir so ziemlich die Ersten waren konnten wir auch die Einsätze recht gut zeitlich abstimmen.

Also Teepause und dann ab mit CR125 ! Erstaunlich , aber sogar untertourig noch zu fahren, im Schraubmodus locker genug Kraft für die Crossbahn und halt schön leicht. Ein echter Spassmacher.

Nun zur Abwechslung mal Schoko und Mineralwasser.

Dann TE 250 und TC 250 hintereinander. Hat mich sehr interressiert mal direkt den Unterschied zwischen Enduro und Crossversion einer Marke zu testen.

Das Gute war: ich war noch vor Camel auf der TE 250 dran

Nun das Ding hat mich voll vom Hocker gestossen. War für mich der Überhammer des Tages. Als wäre sie für micht entwickelt worden. Schwer zu sagen was und wie , aber alles ging einfach auf dem Bock am besten. Kam so richtig in den Flow unglaublich rund und doch kräftig und spritzig der Motor, hat einfach überall schönen Anzug , würde man niemals glauben dass das "nur" eine 250-iger sein soll.

Soll nicht heissen die TC 250 wäre schlechter , dem ist nicht so ist sogar noch merkbar stärker, hat aber schon eine etwas spitzere Motorcharakteristik und ist im Gesamtgefühl halt nervöser, Rennpferd halt.


Summa summarum war's ein Traumtag.

und nun ab zur Gastroskopie oder wie man das immer schreibt






__________________
lg da R

Für eine glückliche Kindheit ist es nie zu spät !

16.12.2003, 12:17 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Razor senden Homepage von Razor
izom
125ccm Fahrer




Dabei seit: Dezember 2003
Herkunft: wien/obersiebenbrunn
Motorrad: ktm 640 adventure
Beiträge: 147
Beiträge heute: Keine
izom ist offline
Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

...schade-
wollt die te 250 u. 450 testen!
leider ka zeit...
die strecken(wöllersdorf) wär ja nach dem husaberg test(bruck) wie a autobahn gwesn...
schaun scho geil aus die blau gelben!!!

17.12.2003, 08:32 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an izom senden
monstroso.at
Mopedfahrer





Dabei seit: Mai 2004
Herkunft: Österreich
Motorrad: Huskys
Beiträge: 83
Beiträge heute: Keine
monstroso.at ist offline
  Muß nochmal echtAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Fettes Danke sagen!! Für euren guten Berichte und denn Spass vor fast einen Jahr!


www.husqvarna.at.tf


__________________

Der mit der Husky tanzt!

06.11.2004, 22:14 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an monstroso.at senden Homepage von monstroso.at
OffroadForum.at - Forum » Offroad-Treff » Ausfahrten, Treffen und Veranstaltungen » Monstrosos Husqvarna-Testtag in Wöllersdorf
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur | Baumstruktur (View All)
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board © WoltLab GbR
Diese Seite wurde in 0.033 Sekunden generiert, wobei 0.009 Sekunden auf 41 MySQL-Abfragen entfielen.
F.A.Q. - Häufig gestellte Fragen         Disclaimer & Impressum