Portal/Startseite Forum Shop Registrierung Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Fotogalerie Streckendatenbank Links
OffroadForum.at - Forum » Motocross » Motocross National & International » SuperCross-Over München 2004 – Mega-Bericht & Fotos » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Seite
sulzi
Werksfahrer





Dabei seit: September 2002
Herkunft: Wien
Motorrad: Husaberg FX 450 '10, Freeride 250R '14
Beiträge: 5287
Beiträge heute: Keine
sulzi ist offline
SuperCross-Over München 2004 – Mega-Bericht & FotosAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Was braucht man für einen ordentlichen SuperCross-Event? Eine Halle, 4000 Tonnen feinsten Lehmboden und die besten Supercross-Piloten Mitteleuropas. Dazu gesellen sich (automatisch) mehrere tausend Zuschauer, die für eine einzigartige Atmosphäre sorgen. Eine Atmosphäre, bei der die Piloten das Letzte aus sich herausholen.


Olympiahalle München – Opening zum SuperCross-Over 2004


Aus österreichischer Sicht lag das Hauptaugenmerk am Freitag vor allem auf dem 21-jährigen Niederösterreicher Markus Mauser, der in München letztes Jahr bereits einen Tagessieg verbuchen hatte können. Heuer ging er aber leicht lädiert in München an den Start (Fieber und Kopfschmerzen).

Die Klasseneinteilung ist ein wenig ungewöhnlich: es gibt eine 250er-Zweitakt-Klasse, eine 450er-Viertaktklasse und eine SX2-Klasse. (125er-Zweitakt und 250er-Viertakt). Die Top-Piloten der ersten beiden Klassen fahren nach zwei Vorläufen noch um den Sieg im Superfinale.

Erster Lauf der 250er 2-Takt-Klasse: am Start so klingende Namen wie Cyrille Coulon (FRA), Cole Siebler (USA, Sieger in Volary), Josef Dobes (CZE), Collin Dugmore (GER) und unser Markus Mauser.
Zwölf Piloten schießen auf ihren Crossern auf die erste Kurve zu. Mauser biegt als Erster ein und schafft den Holeshot. Danach fährt er in souveräner Manier das Rennen kontrolliert zu Ende. Ein klassischer Start-Ziel-Sieg. Auf den Plätzen Frederic Vialle (FRA) und Cole Siebler. Der zweite 250er-Lauf beginnt in ähnlicher Manier. Mauser ist nach der ersten Kurve hinter Jerome Hemery (FRA) Zweiter. Mauser macht Druck auf den Suzuki-Piloten, kommt aber im Waschbrett zu Sturz und verliert wertvolle Plätze. Da auch andere Racer das eine oder andere Problemchen haben, kommt Markus schlussendlich als Siebenter ins Ziel und qualifiziert sich direkt für das Finale. Bei dem hat er aber leider wegen gesundheitlicher Probleme keine Chance.


Markus Mauser auf der Jagd nach Hemery


Bei den 450ern dominierte der Yamaha-Pilot Marco Dorsch (GER). Den ersten Lauf gewann er klar, im zweiten Lauf kam er knapp hinter dem Amerikaner Joe Oehlhof ins Ziel.
Im Superfinale trafen die Zweitakt- und die Viertakt-Piloten aufeinander. Nach dem Start setze sich Dorsch an die Spitze und sah schon beinahe wie der Sieger aus. Aber ein Flüchtigkeitsfehler 80 Meter (!!) vor dem Ziel kostete ihn einerseits den Sieg und bescherte ihm andererseits eine Platzwunde und einen gebrochenen Kiefer sowie ein gebrochenes Jochbein, weil ihm ein nachkommender Fahrer auf den Kopf sprang. Also Glück im Unglück, denn das hätte noch viel schlimmer ausgehen können.
Über den Sieges-Champagner durfte sich der 2-Takt-Kawasaki-Pilot Coulon (FRA) freuen.
An dieser Stelle wünschen wir Marco Dorsch gute Besserung und hoffen, dass wir ihn bald wieder in alter Stärke auf den (inter-)nationalen Cross-Bühnen sehen können!

Lucas Weis (GER), seit kurzem frischgebackener deutscher Freestyle-Meister, kann auch racen. Und das sogar sehr gut. Er ließ am Freitag der Konkurrenz nicht den Funken einer Chance und gewann beide Läufe. Somit holte er sich auch den Sieg in der Gesamtwertung der 125er-Klasse vor Manuel Chittaro und Alex Heu.
Horst Kaudela verpasste leider die Quali.

Freitags stand neben Supercross auch noch SuperMoto am Programm. Wegen diesem Racing-Mix heißt die Parade-Veranstaltung in München auch SuperCross-Over.


Kurt Nicoll – der KTM-Teamchef gewann vor seinem „Schützling” Jürgen Künzel



Samstag war ein trauriger Tag. Zumindest aus rot-weiß-roter Sicht. Markus Mauser trat in der Früh die Heimreise an, da er leider wieder Fieber bekam und auch über Kopfschmerzen klagte. Er will zuerst mal gesund werden und dann in Dortmund wieder angreifen.
Horst Kaudela scheiterte abermals an der Qualifikation.

Bei den 250er gingen die Laufsiege an den Volary-Sieger Cole Siebler (USA) und den Schweizer Philippe Dupasquier. Die Tageswertung entschied Siebler vor dem Schweizer und dem Franzosen Coulon für sich.

Mann des Tages bei den 450ern war Damien Plotts (USA). Der Honda-Meyer-Teamkollege von Cole Siebler gewann beide Läufe und holte sich somit auch den Tagessieg bei den Viertaktern. Stark war auch Johnny „Blue-Eye“ Aubert, der sich mit Platz zwei und drei den zweiten Gesamtrang vor Jason Thomas (3-4) sicherte.
Im zweiten Lauf ließ auch Husqvarna-Werksfahrer Antonie Meo (zweiter Rang) durchblicken, dass er gut und schnell Motocross fahren kann. Ansonsten verlief sein Wochenende ziemlich verkorkst (Startprobleme, Stürze, Aufgaben, …). Wir können nur hoffen, dass es ihm in der MX1-WM besser geht als in München.

Bei den 125ern gewann der Junge Bayer Alex Heu auf Suzuki den ersten Lauf vor Luki Weis. Im zweiten Lauf revanchierte sich Weis und gewann seinerseits vor Heu. Da der zweite Lauf höher gewichtet wird als der erste, gewann Weis mit diesem Laufsieg auch die Tageswertung vor dem punktegleichen Heu. Dritter wurde der Schweizer Simon Baumann.


Dupasquier in Front


Im Superfinale flog nach 15 Runden der KTM-Pilot Dupasquier durch das Ziel. Er setzte sich gegen Jason Thomas (USA) und Jerome Hemery (FRA) durch.

Am Samstag standen neben den SuperCross-Cracks noch Quad-Racing am Programm. Hier schaffte der österreichische Meister Reinhard Hofer den direkten Einzug ins Finale. Auf seinem Quad mit KTM 525er-Motor und KTM-Optik hatte er auf dem engen Kurs gegen die übermächtige Konkurrenz leider keine Chance. Pech hatte Altmeister Samuel Gysi. Der Schweizer Meister schied bei seinem Abschiedsrennen leider aus. Er musste sein Quad abstellen, nachdem er an der Spitze liegend von dem überaus schnellen Joe Maessen (NEL) überholt wurde.


Ronny Smits vor seinem Landsmann Joe Maessen


Der Sonntag bescherte München reichlich Schnee. Das war zwar für die Racer in der gut beheizten Halle kein Problem, hielt aber viele Zuseher davon ab, den Weg zur Olympia-Halle auf sich zu nehmen. Aber die Fans, die kamen machten richtig Stimmung!

Cyrille Coulon hieß der Sieger der 250er-Tageswertung. Der Kawasaki-Pilot (1-4) setzte sich gegen den Cole Siebler (6-1) und gegen Antoine Lettelier (FRA, 3-2) durch. Dass jeden Tag ein anderer Fahrer die Spitze inne hatte zeigt, wie eng beieinander das Niveau der Fahrer war. Es wurden trotz der Vorweihnachtszeit von den Fahrern keine Geschenke verteilt.

Bei den 450ern stand der Sonntag ganz im Zeichen von Jason Thomas. Der kräftige US-Amerikaner holte sich klar beide Laufsiege vor Johnny Aubert bzw. Julien Vanni (beide FRA) und gewann danach auch locker das Superfinale.


Jason Thomas – Sonntags-Sieger aller Läufe


Zum dritten Mal hintereinander "nur" zweiter Platz - und das auch noch mit Punktegleichstand - für Alex Heu beinahe schon Mitleid erregend. Auch diesmal gewann er den ersten Lauf und wurde im zweiten Lauf hinter Chittaro zweiter. Luki Weis musste in beiden Läufen zu Boden und verletzte sich an der Hand. Deswegen konnte er auch an der Freestyle-Show am Sonntag nicht teilnehmen. Einziger Trost für Heu: er gewann mit großem Vorsprung die Gesamtwertung über alle drei Tage!
Horst Kaudela schaffte zwar die Quali, konnte aber im Rennen nicht wirklich überzeugen; aber seine Zeit wird noch kommen.

Sonntag war auch Rallye-Tag. Das Skoda-Team um Mattias Eckström musste kurzfristig absagen, da sie zum Testen nach Skandinavien beordert wurden (obwohl sie auch in München Schnee gehabt hätten).
Als Ersatz sprang das Gassner Racing Team ein. Der deutsche Vizemeister zeigte eine tolle Show, auch wenn die großen Rallye-Cars in der Halle ein wenig Platzprobleme hatten.


Maik Steudten im Gassner Mitsubishi


Eines habe ich euch bis jetzt vorenthalten. Der Höhepunkt jeden Tages war neben dem Racing zweifelsohne FMX.
Ronnie Renner, Busty Wolter, Mad Mike Jones, Luki Weis und der Australier Robbie Maddison zeigten jeweils nach dem Superfinale eine begeisternde Show. Es war alles dabei, um das Freestyler-Herz höher schlagen zu lassen. Von Tsunamis über Rocksolids, Backflips und No-Hand landings zeigten die Jungs, was man auf einem Moped alles machen kann.


Busty „Airwastl“ Wolter beim Backflip


Ronnie Renner merkte Samstag am eigenen Leib, dass ein Backflip auch schmerzen kann. Er stand den Flip zwar, klagte danach aber über Rücken- und Kopfschmerzen. Seine KTM verlor bei der brutalen Landung sogar Teile.


Mad Mike Jones - Sprung übers Feuer


Luki Weis konnte am Sonntag leider nicht mehr an der FMX-Show teilnehmen, da er beim Racing unsanften Bodenkontakt hatte.
Mad Maddison wurde seinem Nickname gerecht und beglückte die Fans mit einer stylishen Show.


Robbie Maddison auf Schmidinger Honda



Ronnie Renner – So lässt man sich nach einem Backflip feiern


Alles in Allem kann man Günther Eckenbach und seinem Team nur gratulieren. Das SuperCross-Over war wieder einmal perfekt organisiert und die tolle Show war einfach nur begeisternd.

Vor allem ist noch zu erwähnen, dass Eckenbach und die Fahrer nicht nur SuperCross im Kopf haben, sondern sich auch für einen guten Zweck engagieren. So wurden 3.000 Euro für Kinder in Not gespendet!


Scheckübergabe


Wir freuen uns schon auf 2005 und bemitleiden alle, die heuer nicht dabei waren!



SuperCross-Over 2005 – 16.-18.12.2005, Olympiahalle München


FOTOS: “Best-Of”-Galerie: http://offroadforum.at/board/news/041220...st_of/index.htm

Ergebnisse Freitag 17.12.2004
125 ccm Gesamtwertung
1. Lucas WEIS, GER, HON
2. Manuel CHITTARO, GER, YAM
3. Alexander HEU, GER, SUZ
4. André ADRIAN, GER, SUZ
5. Marco MADDI, ITA, HON
6. Christoph SELENT, GER, YAM
7. Robert STURM, GER, KAW
8. Sh. TERREBLANCHE, RSA, KTM
9. Christian WEIß, GER, SUZ
10. Mathias LINKE, GER, KAW
11. Jörn GUCKENBIEHL, GER, KAW
12. Thomas MADARACZ, GER, KAW

250 ccm Gesamtwertung
1. Jerome HEMERY, SUI, SUZ
2. Frédéric VIALLE, FRA, SUZ
3. Markus MAUSER, AUT, KTM
4. Cyrille COULON, FRA, KAW
5. Cole SIEBLER, USA, HON
6. Josef DOBES, CZE, KAW
7. Fabien IZOIRD, FRA, SUZ
8. Antoine LETELLIER, FRA, SUZ
9. Vincent BERTHOME, FRA, KAW
10. Philippe DUPASQUIER, SUI, KTM
11. Collin DUGMORE, GER, KAW
12. Cedric MANEVY, FRA, SUZ

450 ccm Gesamtwertung
1. Marco DORSCH, GER, YAM
2. Joe OEHLHOF, USA, HON
3. Johnny AUBERT, FRA, YAM
4. Jason THOMAS, USA, HON
5. Antonie MEO, FRA, HQV
6. Alex SALVINI, ITA, SUZ
7. Damien PLOTTS, USA, HON
8. Petr BARTOS, CZE, YAM
9. Julien VANNI, FRA, KTM
10. Michael HERRMANN, GER, KTM
11. Michael BRANDES, USA, KTM

Superfinale
1. Cyrille COULON, FRA, KAW
2. Jerome HEMERY, SUI, SUZ
3. Jason THOMAS, USA, HON
4. Frédéric VIALLE, FRA, SUZ
5. Philippe DUPASQUIER, SUI, KTM
6. Joe OEHLHOF, USA, HON
7. Antonie MEO, FRA, HQV
8. Cole SIEBLER, USA, HON
9. Markus MAUSER, AUT, KTM
10. Damien PLOTTS, USA, HON


Ergebnisse Samstag 18.12.2004
125 ccm Gesamtwertung
1. Lucas WEIS, GER, HON
2. Alexander HEU, GER, SUZ
3. Simon BAUMANN, SUI, SUZ
4. Manuel CHITTARO, GER, YAM
5. André ADRIAN, GER, SUZ
6. Marco MADDI, ITA, HON
7. Robert STURM, GER, KAW
8. Christian WEIß, GER, SUZ
9. Steffen LEOPOLD, GER, KAW
10. Jörn GUCKENBIEHL, GER, KAW
11. Sh TERREBLANCHE, RSA, KTM
12. Mathias LINKE, GER, KAW

250 ccm Gesamtwertung
1. Cole SIEBLER, USA, HON
2. Philippe DUPASQUIER, SUI, KTM
3. Cyrille COULON, FRA, KAW
4. Alex SALVINI, ITA, SUZ
5. Jerome HEMERY, SUI, SUZ
6. Antoine LETELLIER, FRA, SUZ
7. Fabien IZOIRD, FRA, SUZ
8. Frédéric VIALLE, FRA, SUZ
9. Cedric MANEVY, FRA, SUZ
10. Vincent BERTHOME, FRA, KAW

450 ccm Gesamtwertung
1. Damien PLOTTS, USA, HON
2. Johnny AUBERT, FRA, YAM
3. Jason THOMAS, USA, HON
4. Joe OEHLHOF, USA, HON
5. Julien VANNI, FRA, KTM
6. Antonie MEO, FRA, HQV
7. Michael HERRMANN, GER, KTM
8. Petr BARTOS, CZE, YAM
9. Regis OLIVIERA, FRA, YAM


Superfinale
1. Philippe DUPASQUIER, SUI, KTM
2. Jason THOMAS, USA, HON
3. Jerome HEMERY, SUI, SUZ
4. Joe OEHLHOF, USA, HON
5. Antoine LETELLIER, FRA, SUZ
6. Cyrille COULON, FRA, KAW
7. Damien PLOTTS, USA, HON
8. Cole SIEBLER, USA, HON
9. Alex SALVINI, ITA, SUZ
10. Frédéric VIALLE, FRA, SUZ
11. Johnny AUBERT, FRA, YAM
12. Julien VANNI, FRA, KTM

Ergebnisse Sonntag 19.12.2004
125 ccm Gesamtwertung
1. Manuel CHITTARO, GER, YAM
2. Alexander HEU, GER, SUZ
3. Simon BAUMANN, SUI, SUZ
4. Christoph SELENT, GER, YAM
5. André ADRIAN, GER, SUZ
6. Robert STURM, GER, KAW
7. Steffen LEOPOLD, GER, KAW
8. Lucas WEIS, GER, HON
9. Sh TERREBLANCHE, RSA, KTM
10. Marco MADDI, ITA, HON
11. Jörn GUCKENBIEHL, GER, KAW

250 ccm Gesamtwertung
1. Cyrille COULON, FRA, KAW
2. Cole SIEBLER, USA, HON
3. Antoine LETELLIER, FRA, SUZ
4. Fabien IZOIRD, FRA, SUZ
5. Frédéric VIALLE, FRA, SUZ
6. Jerome HEMERY, SUI, SUZ
7. Alex SALVINI, ITA, SUZ
8. Vincent BERTHOME, FRA, KAW
9. Philippe DUPASQUIER, SUI, KTM
10. Cedric MANEVY, FRA, SUZ

450 ccm Gesamtwertung
1. Jason THOMAS, USA, HON
2. Johnny AUBERT, FRA, YAM
3. Julien VANNI, FRA, KTM
4. Antonie MEO, FRA, HQV
5. Joe OEHLHOF, USA, HON
6. Michael HERRMANN, GER, KTM
7. Damien PLOTTS, USA, HON
8. Regis OLIVIERA, FRA, YAM
9. Petr BARTOS, CZE, YAM

Superfinale
1. Jason THOMAS, USA, HON
2. Antoine LETELLIER, FRA, SUZ
3. Johnny AUBERT, FRA, YAM
4. Joe OEHLHOF, USA, HON
5. Jerome HEMERY, SUI, SUZ
6. Damien PLOTTS, USA, HON
7. Cole SIEBLER, USA, HON
8. Fabien IZOIRD, FRA, SUZ
9. Julien VANNI, FRA, KTM
10. Frédéric VIALLE, FRA, SUZ
11. Cyrille COULON, FRA, KAW
12. Antonie MEO, FRA, HQV



22.12.2004, 00:52 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an sulzi senden Homepage von sulzi
Gast




Dabei seit:
Beiträge:
Beiträge heute: Keine
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich war zwar leider nur am sonntag dabei, aber es war wirklich spitzenmäßig! phil und ich hatten im fahrerlager ein tratscherl mit ronnie renner und der ist wirklich total nett (und ein klein wenig verrückt...)! die stimmung insgesamt war einfach genial.

22.12.2004, 09:13
woody
Wetterfrosch





Dabei seit: Mai 2003
Herkunft: oberstes Waldviertel
Motorrad: VStrom1000
Beiträge: 3464
Beiträge heute: Keine
woody ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von No
ich war zwar leider nur am sonntag dabei, aber es war wirklich spitzenmäßig! phil und ich hatten im fahrerlager ein tratscherl mit ronnie renner und der ist wirklich total nett (und ein klein wenig verrückt...)! die stimmung insgesamt war einfach genial.



A Tratscherl mitn Ronnie ......
Kaffeetscherl und Torterl auch dabei ?


Na jedenfalls danke fürn Bericht und die Fotos ... ist spitze.

Aufgefallen is mir dass der Ingo voriges Jahr mehr von diesen leicht beschürzten Streckenposten fotografiert hat. - oder ?

Der Sulzi hat sich wahrscheinlich nicht getraut, aber wenn die No eh nu am Sonntag draußen war ...

22.12.2004, 10:29 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an woody senden
F.M.#111
Motocrossfahrer





Dabei seit: Januar 2003
Herkunft: Austria
Motorrad: Yamaha YZ450F, Yamaha TT90E
Beiträge: 2127
Beiträge heute: Keine
F.M.#111 ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ Sulzi

Super Bericht, kann mich nur anschließen


__________________

22.12.2004, 11:03 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an F.M.#111 senden Homepage von F.M.#111
Philipp
Werksfahrer





Dabei seit: September 2002
Herkunft: Graz
Motorrad: Dominator NX 500, R 1150 GS Adventure
Beiträge: 1884
Beiträge heute: Keine
Philipp ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von woody
Aufgefallen is mir dass der Ingo voriges Jahr mehr von diesen leicht beschürzten Streckenposten fotografiert hat. - oder ?

Der Sulzi hat sich wahrscheinlich nicht getraut, aber wenn die No eh nu am Sonntag draußen war ...


Tja, ich glaub... die Fotos existieren. Nur wo?

Alles in Allem ein Super Wochenende! Bin froh dass ich dabei war.


__________________
Und siehe, er kam hüpfend über die Berge - Altes Testament
If everything seems under control, you're just not going fast enough!

22.12.2004, 12:25 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Philipp senden Homepage von Philipp
Gast




Dabei seit:
Beiträge:
Beiträge heute: Keine
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von woody
Der Sulzi hat sich wahrscheinlich nicht getraut, aber wenn die No eh nu am Sonntag draußen war ...


sulzi hat halt den blick fürs wesentliche

22.12.2004, 21:05
Judge
Strumpfschlumpf





Dabei seit: Januar 2004
Herkunft: Wien
Motorrad: 300 GTS SS, KTM 450 EXC Factory Racing, Adventure 950 S
Beiträge: 5207
Beiträge heute: Keine
Judge ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von No
Zitat:
Original von woody
Der Sulzi hat sich wahrscheinlich nicht getraut, aber wenn die No eh nu am Sonntag draußen war ...


sulzi hat halt den blick fürs wesentliche


NO!


__________________
Ist die Kerze zu kalt, fährst du zu warm!

23.12.2004, 00:11 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Judge senden Homepage von Judge
Gast




Dabei seit:
Beiträge:
Beiträge heute: Keine
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Judge
Zitat:
Original von No
sulzi hat halt den blick fürs wesentliche

NO!

genau

23.12.2004, 00:20
Flaming-Wheels.com
Fußgänger




Dabei seit: September 2004
Motorrad: Derbi Senda R
Beiträge: 24
Beiträge heute: Keine
Flaming-Wheels.com ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
war ja auch in münchen, muss sagen es war echt spitze, nächstes jahr wieder. Und genauso gut ist auch der Bericht, super!
maa, am sonntag wurde gar kein backflip gezeigt :-(
hätte gerne einen mal live gesehen


__________________
www.Flaming-Wheels.com
-->Veranstaltungen,....

24.12.2004, 15:38 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Flaming-Wheels.com senden
ktmdsch
Trialfahrer





Dabei seit: Mai 2004
Herkunft: NÖ
Motorrad: KTM 450 EXC
Beiträge: 1443
Beiträge heute: Keine
ktmdsch ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hab auch vor, das ich nächstes Jahr wieder hinschau, war ech 1A!

Und die Zubehör Standln waren auch klasse, hab mir nen Uvex SX Helm um 99€ gekauft (normal ca. 350 oder so)

10.01.2005, 11:44 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an ktmdsch senden
OffroadForum.at - Forum » Motocross » Motocross National & International » SuperCross-Over München 2004 – Mega-Bericht & Fotos
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur | Baumstruktur (View All)
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board © WoltLab GbR
Diese Seite wurde in 0.566 Sekunden generiert, wobei 0.461 Sekunden auf 48 MySQL-Abfragen entfielen.
F.A.Q. - Häufig gestellte Fragen         Disclaimer & Impressum