Portal/Startseite Forum Shop Registrierung Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Fotogalerie Streckendatenbank Links
OffroadForum.at - Forum » Motocross » Motocross National & International » PM: MSC Fresach-Millstättersee: Nachbericht ÖM Fresach » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Seite
Ingomar
Lord of the Pinups





Dabei seit: September 2002
Herkunft: Graz
Motorrad: CRF50
Beiträge: 5032
Beiträge heute: Keine
Ingomar ist offline
PM: MSC Fresach-Millstättersee: Nachbericht ÖM FresachAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Motocross-Sport in Kärnten mit zahlreichen Höhepunkten
Staatsmeisterschaft und Auner Cup beim MSC Fresach!

Die Motocross ÖM machte in Kärnten Station: Am 9. und 10. September konnten die Fans Österreichs Top-Motocrosser in Fresach bewundern. In der Jugend ÖM am Samstag feierte MSC Seitenstetten-Rookie Florian Dieminger (KTM) beide Laufsiege. Am Sonntag wurden die großen Meisterschaftsklassen ausgetragen, witterungsbedingt konnte in jeder Klasse nur 1 Lauf gefahren werden. Beide Laufsiege (MX 2 und MX OPEN) gingen an den Schruf-Racing-KTM Fahrer (powered by Dimoco) Roland Edelbacher, der sich vorzeitig damit auch den MX 2 Staatsmeistertitel sichern konnte. Veranstalterclub MSC Fresach bestand die MX-ÖM-Taufe und bekam viel Lob von den Fahrern. Der Sieg im Auner MX 2 Cup am Samstag ging an den kroatischen Crosser Nikola Hranci vor Manuel Mehringer (OÖ) und Fabian Kaufmann (T). Am Sonntag durften die Fans über den Auner 2-Takt Cup Laufsieg von Christopher Mariacher jubeln. Der 24-jährige Klagenfurter präsentierte sich mit Bestzeit und gewann mit der schnellsten Rennrunde den Auner 2-Takt-Cup Lauf. In den Nachwuchsrennen feierten Moritz Wendner (65ccm) und Nace Jelenc (50ccm) sowie Localhero Elias Kowald (50ccm) die Laufsiege. Das Motocross-Wochenende in Fresach wurde überstrahlt vom Besuch des dritten Nationalratspräsidenten Ing. Norbert Hofer, der am Samstag den jungen Nachwuchsfahrern bei der Siegerehrung persönlich zu ihren Leistungen gratulierte.

Zum ersten Mal organisierte der MSC Fresach-Millstättersee die Läufe zur Österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft, die „MX-ÖM-Taufe“ bestand der Verein mit einer eindrucksvollen Leistung: „Großes Lob an den Veranstalter, der MSC Fresach hat sich sehr bemüht um diese ÖM, für das Wetter kann niemand etwas, die Entscheidung für die Absage der zweiten Läufe hat der Veranstalter gemeinsam mit den Fahrern getroffen und war absolut richtig“, bestätigt MX 2 Staatsmeister Roland Edelbacher. Für den 18-jährigen Schruf-Racing-KTM Fahrer – powered by Dimoco lief es in Fresach perfekt. Nach Bestzeiten in beiden Zeittrainings (MX 2 und MX OPEN) feierte der Niederösterreicher beide Laufsiege und holte sich seinen zweiten MX 2 Staatsmeistertitel: „Wir haben das ganze Jahr darauf hingearbeitet, ich bin sehr froh, dass ich den MX 2 Titel verteidigen konnten und zum zweiten Mal die Meisterschaft gewann. Der MX OPEN ÖM Laufsieg war natürlich ein weiteres Highlight am heutigen Tag“, so Edelbacher.

MX 2 ÖM – Roland Edelbacher (KTM/DIMOCO), Rudolf Plch (Kawasaki) und Alexander Banzirsch (Husqvarna) am Podium in Fresach

Im MX 2 ÖM Lauf feierte Roland Edelbacher (KTM) einen Start-Ziel-Sieg vor dem Amboseli Racing Team Fahrer Rudolf Plch (Kawasaki). Der dritte Rang im MX 2 ÖM Rennen ging an den 19-jährigen Alexander Banzirsch auf Husqvarna: „Danke an mein ganzes Team, an meine Familie an alle Fans, das war ein schweres Rennen, der dritte Platz bringt mir wichtige Punkte für die Staatsmeisterschaft“, so Alexander Banzirsch, der damit weiterhin Kurs auf den Vize-Meistertitel nimmt. Der MX 2 Staatsmeistertitel geht 2017 an Roland Edelbacher auf KTM!
Im MX 2 ÖM Rennen von Fresach belegten hinter Roland Edelbacher, Rudolf Plch und Alexander Banzirsch, der MSC Rietz-Pilot Manuel Perkhofer (KTM/COFAIN) Rang 4 und der Mibag Honda Schmidinger Teamfahrer Alex Vesely (Honda) Platz 5.



MX OPEN ÖM: Roland Edelbacher feierte ersten OPEN ÖM-Laufsieg!

Für den 18-jährigen Roland Edelbacher (KTM/DIMOCO) ging auch der Traum vom OPEN ÖM Laufsieg in Erfüllung. Auf Rang 2 im MX OPEN ÖM Race in Fresach, das bei strömenden Regen gefahren wurde – Michael Staufer (KTM), der dritte Rang ging an Petr Smitka (KTM/COFAIN).
Auf Rang 4 und 5: Manuel Obermair (Husqvarna) und Aljosa Molnar auf Honda. Der 29-jährige Damianik-Team-Fahrer Manuel Obermair hatte den Hole-Shot und führte auch zu Beginn des Rennens, musste nach einem Ausrutscher dann aber eine Aufholjagt starten: „Mein Start war sehr gut, ich hatte auch gleich ein gutes Gefühl und konnte mich absetzen. Leider hatte ich dann beim schnellen Bergaufstück Aquaplaning und bin komplett aufgeschwommen, dann konnte ich den Abflug nicht mehr verhindern“, so Obermair, der sich dann von Rang 11 noch auf Platz 4 nach vorne kämpfte.


MX Jugend ÖM: Florian Dieminger (KTM) zeigt mit einem großen Doppelsieg in der 85ccm Staatsmeisterschaft auf.

Der MSC Seitenstetten Youngster gewann Lauf 1 vor Kristof Jakob (KTM) aus Ungarn und dem 14-jährigen Luca Harms aus Deutschland (KTM). In Lauf 2 feierte Florian Dieminger vom MSC Seitenstetten den Laufsieg vor Luca Harms vom CRT Motorsport-Team und vor dem 14-jährigen Damianik-Husqvarna-Rookie Gabriel Schütz.
In der Tageswertung wurde Florian Dieminger Erster – mit 50 Punkte, Rang 2 ging an Luca Harms (42 Punkte), Platz 3 an Gabriel Schütz (38 Punkte), der vierte Platz an Johannes Wibmer (34 Punkte) und Rang 5 an Marco Gronmayer (31 Punkte).


Der Veranstalter MSC Fresach-Millstättersee konnte trotz Wetterpech am Sonntag mit einem tollen Wochenende brillieren, für eine tolle Freestyle Motocross-Show am Samstag sorgten die Kärntner Freestyler Thomas Wirnsberger und Thomas Ramsbacher, dazu wurden insgesamt 3 Honda-Motorräder mit 50ccm (Austria Suspension, Honda Österreich und MSC Fresach) verlost. Auch der mehrfache Enduro-Europameister und Motorsportler des Jahres Werner Müller war an beiden Renntagen in Fresach dabei und gratulierte den Fahrern und dem Veranstalter.

MSC Fresach-Obmann Thomas Wirnsberger und Streckenchef Peter Kowald bedankten sich bei allen Helferinnen und Helfern, sowie Partner und Sponsoren für die Unterstützung am Rennwochenende!


Alle Infos zum MSC Fresach-Millstättersee unter: www.msc-fresach.at






__________________
You must always push the limits. Because if you never fail, you will never succeed.

15.09.2017, 07:30 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Ingomar senden Homepage von Ingomar
OffroadForum.at - Forum » Motocross » Motocross National & International » PM: MSC Fresach-Millstättersee: Nachbericht ÖM Fresach
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur | Baumstruktur (View All)
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board © WoltLab GbR
Diese Seite wurde in 0.026 Sekunden generiert, wobei 0.009 Sekunden auf 30 MySQL-Abfragen entfielen.
F.A.Q. - Häufig gestellte Fragen         Disclaimer & Impressum