Portal/Startseite Forum Shop Registrierung Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Fotogalerie Streckendatenbank Links
OffroadForum.at - Forum » Motocross » Motocross National & International » PM: HSV Ried: 2018 – Ein „Top-Jahr“ » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Druckvorschau
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Seite
Ingomar
Lord of the Pinups





Dabei seit: September 2002
Herkunft: Graz
Motorrad: CRF50
Beiträge: 5030
Beiträge heute: Keine
Ingomar ist offline
PM: HSV Ried: 2018 – Ein „Top-Jahr“Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Erfolgreiche Vereinsfahrer und eine wunderschöne Motocross-Veranstaltung in Mehrnbach 2018

Der HSV Ried – Sektion Motocross & Enduro kann auf ein sehr erfreuliches Sportjahr 2018 zurückblicken. Neben einem sportlich sehr hochwertigen Motocross-Event am „Güpl Asenham“ am 18. und 19. August dieses Jahres sorgten auch die vielen Vereinsfahrer des HSV Ried für Spitzenleistungen in der gesamten Rennsaison. In besonderer Erinnerung bleibt der Gewinn des Österreichischen Motocross-Vereinsmeistertitels 2018 in Mehrnbach, wo sich in einer spannenden Team-Entscheidung – der HSV Ried am 18. August mit Michael Wagner, Stefan Simpson, Jürgen Kinz und Roland Schier gegen insgesamt 37 (!) Mannschaften behaupten konnte…

„Das Jahr 2018 war für uns ein sehr erfolgreiches Jahr. Auch aus sportlicher Sicht konnte der HSV Ried über die Grenzen hinaus dank großer sportlicher Leistungen unserer Fahrer auf sich aufmerksam machen. Wir gratulieren allen unseren Fahrern zu ihren Leistungen und Resultaten“, resümiert Jürgen Kinz als geschäftsführender Präsident des HSV Ried das Jahr 2018.
Der Dank geht aber auch an alle Helfer, Unterstützer, Freunde, Partner, Sponsoren und die vielen Mitglieder des HSV Ried, die durch ihre Unterstützungen diese Erfolge erst möglich machen: „Danke an alle, die uns 2018 geholfen haben“.
Österreichischer Team-Meisterteller für den HSV Ried 2018
Am 18. August konnte das Team HSV Ried 1 mit Michael Wagner, Stefan Simpson, Jürgen Kinz und Roland Schier unter Teamchef Walter Dellavaja den zweiten Vereinsmeistertitel im Motocross-Sport holen. Damit setzte sich das Team unter insgesamt 37 (!) Mannschaften durch und sicherte dem Verein Team-GOLD 2018.
Auch die zweite Mannschaft HSV Ried 2 konnte ein gutes Teamergebnis in Mehrnbach erreichen.


Starker Nachwuchs:
In der Österreichischen Motocross Jugend-Staatsmeisterschaft sorgte Maximilian Ernecker für absolute Spitzenresultate. Der 11-jährige HSV Ried Nachwuchsfahrer kürte sich heuer am 1. September beim 85ccm ÖM-Lauf in Seitenstetten (NÖ) zum jüngsten Jugend-Staatsmeisterschaftslaufsieger im Motocross-Sport in Österreich und feierte dazu auch den NÖ-Landesmeistertitel in der 85ccm Klasse
In der Jugend ÖM Gesamtwertung belegt Maximilian Ernecker mit 218 Punkten den vierten Gesamtrang und wird stärkster Husqvarna 85ccm-Jugend-ÖM Fahrer. Ein weiteres Highlight gelang dem jungen Oberösterreicher mit dem Gesamtsieg in der internationalen KTM 65 SX Challenge 2018.
Stark war auch der erst 8-jährige Moritz Ernecker: Neben dem Gewinn der Amateur Masters Austria Serie und des MX Hobby Championship Cup Austria (50ccm Klasse) holte er in der „tschechischen Juniorenstaatsmeisterschaft“ den 3. Gesamtplatz.
Beim Heimrennen in Mehrnbach präsentierten sich Luka und Lazar Jankovic, die beiden Benzinbrüder aus Braunau sind seit Jahren für den HSV Ried am Start und konnten in der Vergangenheit bereits sehr erfreuliche Resultate erreichen.

Beachtlich ist auch die Jugend-Arbeit beim HSV Ried – Sektion Motocross & Enduro, wo viele Talente nachkommen…
Pascal Rauchenecker war im Jahr 2018 sehr erfolgreich in der GNCC (amerikanischen Cross-Country-Serie) unterwegs und war natürlich beim Heimrennen in Mehrnbach für den HSV Ried am Start:
Nach Rang 3 im ersten Lauf konnte Pascal den zweiten MX OPEN ÖM Lauf in Mehrnbach gewinnen und wurde von seinen Fans im Innviertel groß gefeiert.

Feiern konnte in Mehrnbach auch Alexander Banzirsch, der sich im zweiten MX 2 ÖM Race als Dritter das Podium sicherte. Auch in der gesamten Meisterschaftssaison zeigte Banzirsch solide und starke Rennen, in der MX 2 ÖM Gesamtwertung erreicht der HSV Ried Pilot auf Husqvarna mit 312 Punkten den sehr guten 3.ten Platz und darf sich damit über ÖM-Bronze freuen.
Im Auner 125ccm 2-Takt Cup war Simon Breitfuss für den HSV Ried als Gesamt-Dritter erfolgreich. Der gebürtige Steirer konnte auf KTM heuer auch schon ADAC-Luft schnuppern und wichtige ÖM-Punkte erreichen.

Bester HSV Ried Fahrer in der MX OPEN ÖM Klasse war Manuel Bermanschläger: Der Kawasaki-Racer aus Taiskirchen beendet die Saison 2018 auf dem starken 4.ten Endrang und zeigte eine Saison mit vielen Top-Platzierungen in der großen Meisterschaftsklasse. Patrick Kainz wurde Gesamt 9.ter und Stefan Hauer – Gesamt 14.ter in der MX OPEN ÖM 2018.

Nach dem Team-Titel 2018, den zahlreichen Top-Ergebnissen der HSV Ried Fahrer und einer sehr gelungenen Zwei-Tages-Veranstaltung am „GÜPL“ in Asenham am 18. und 19. August 2018 blickt man sehr gerne auf diese besonderen Momente zurück. Mit einem weiteren Auge blickt der Vorstand aber bereits auch schon ins neue Jahr 2019: „Wir planen wieder eine 2-Tages-Veranstaltung in Mehrnbach und hoffen auf viele tolle Resultate unserer Fahrer im neuen Jahr“, sagt Jürgen Kinz, der mit seinem Team nach einer erfolgreichen Saison richtig feiern darf.

Mehr Infos zum HSV Ried unter: www.hsv-ried.at


__________________
You must always push the limits. Because if you never fail, you will never succeed.

19.11.2018, 13:37 Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Ingomar senden Homepage von Ingomar
OffroadForum.at - Forum » Motocross » Motocross National & International » PM: HSV Ried: 2018 – Ein „Top-Jahr“
  « Vorheriges Thema Standard | Brettstruktur | Baumstruktur | Baumstruktur (View All)
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board © WoltLab GbR
Diese Seite wurde in 0.02 Sekunden generiert, wobei 0.011 Sekunden auf 30 MySQL-Abfragen entfielen.
F.A.Q. - Häufig gestellte Fragen         Disclaimer & Impressum