• Liebe/r Gast, wir sind zurück in neuem Glanz und wünschen dir weiterhin viel Spaß auf Offroadforum.at.

Roadbook-Trophy für Enduro Motorräder und Quads/ATV's

Maxleon

Neuer Benutzer
Derzeit haben sich 21 Starter angemeldet:

3 Enduros und 18 Quads/ATVs!!!

Roadbook-Trophy für Enduro Motorräder und Quads/ATV's

am 10. u. 11.September 2011 in A-7111 Parndorf



Strecke:

Die Strecke führt größtenteils über Feld-, und Wiesenwege sowie geschotterte Straßen, jedoch auch über asphaltierte Landes- und Bundesstraßen. Auf der gesamten Strecke gilt die StVo.
Touristisches Fahren und Navigieren steht im Vordergrund der Veranstaltung. Die Gesamtsrecke an zwei Tagen beträgt ca. 250-280km.

Teilnehmer:

Teilnehmen können alle In- und Ausländer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und im Besitz eines gültigen Führerscheins sind.
Die in der StVo vorgeschriebene Schutzausrüstung ist zwingend zu verwenden - eine zusätzliche Schutzausrüstung wird empfohlen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor Nennungen nicht anzunehmen.

Fahrzeuge:

Teilnahmeberechtigt sind Enduro-Motorräder und Quads/ATV's ohne Hubraum- und Gewichtsbeschränkung.
Die Fahrzeuge sollten die übliche Offroad-Bereifung aufweisen und für leichtes Gelände tauglich sein.

Alle teilnehmenden Fahrzeuge müssen zum Straßenverkehr zugelassen sein.

Nennung:

Die Nennung erfolgt mittels Nennformular oder Online unter: www.4wheelers.at.

Bei Team-Wertung müssen die Namen der Team Mitglieder angeben werden, sodaß fortlaufende Startnummern vergeben werden könne.

Das Nenngeld beträgt pro Fahrer:

€ 60,-- (Beifahrer kostenlos) bei Nennung/Zahlung bis 30. Juli 2011

€ 80,-- (Beifahrer kostenlos) bei Nennung/Zahlung bis 15. August 2011



Voraussetzung für die Teilnahme ist die schriftliche Nennung samt rechtzeitig einbezahltem Startgeld.
Das Startgeld (bitte Namen bei der Überweisung angeben) auf folgendes Konto überweisen:


Bankverbindung:

Burgenländische Raiffeisenbank
BLZ: 33104
Kontonr.: 15040

Anmeldung am 1. Tag der Veranstaltung:

Die Anmeldung ist am Samstag von 8:00-10:30 Uhr geöffnet.

Jeder Teilnehmer hat für sein zeitgerechtes Erscheinen selbst Sorge zu tragen. Bei der Anmeldung erhalten die Teilnehmer alle Veranstaltungsunterlagen
(Startnummer, Roadbook, Fahrerkarte, etc.) Es ist je eine Kopie vom Zulassungsschein des Fahrzeuges und eine Kopie vom Führerschein abzugeben.
Ein Haftungsausschluß ist eigenhändig zu unterschreiben.

Fahrerbesprechung:

Diese findet um ca. 11:30 Uhr am Samstag und um ca. 9:00 Uhr am Sonntag statt. Hier werden der Tagesablauf und eventuelle Änderungen bekannt gegeben.

Startzeiten:

Für die Einhaltung der Startzeit hat jeder Teilnehmer selbst Sorge zu tragen. Rallye-Zeit ist ident mit der Funkuhrzeit.

Start des ersten Fahrzeuges:

Samstag, 10.09.2011 um 13:00 Uhr

Sonntag, 11.09.2011 um 10:00 Uhr

Fahrzeiten:

Jeder Teilnehmer erhält die Start- und Zielzeiten (auch für die Sonderprüfungen) vorgeschrieben. Die Zeitvorgaben und die Streckenführung sind so gewählt,
dass ein Einhalten der StVo problemlos möglich ist. Es ist unbedingt zu beachten, dass unnötige Lärmbelästigung und Staubentwicklung sowie Raserei zu unterlassen ist.
Zuwiderhandelnde müssen mit dem Ausschluß von der Veranstaltung rechnen.

Kontrollen:

Auf der gesamten Fahrstrecke sind angekündigte Checkpoints (CP) und Sonderprüfungen (SP) eingebaut. Die Kontrolle über das Passieren der Checkpoints ist selbstständig einzutragen (Rubbelbilder/Stempel).
Die Ergebnisse von Sonderprüfungen werden von einem Kontrollorgan auf der Fahrerkarte eingetragen. Es können auch unangekündigte Checkpoints eingebaut sein.

Wertung:

Es werden die Motorräder und die Quads/ATVs getrennt, jedoch nach dem gleichen System, gewertet.

Die Punkte aus Abweichungen zur vorgegebenen Fahrzeit und die erreichten Schlechtpunkte bei den Sonderprüfungen an beiden Tagen, werden addiert und ergeben die Gesamtpunkte des Teilnehmers.
Der Teilnehmer mit der geringsten Punkteanzahl ist Gesamtsieger in der jeweiligen Klasse.

Die Punkte werden wie folgt errechnet:

Zu spät angefahrene Sonderprüfung oder Ziel – pro Minute: 100 Punkt, jedoch max.1000

Bewertung der Sonderprüfungen: nach jeweiligem Punktesystem der SP (wird vor Ort bekanntgegeben)

Auslassen einer Sonderprüfung: 3000 Punkte

Auslassen eines Checkpoints: 2000 Punkte

Alle Fahrzeuge die das Ziel erreichen bleiben in der Wertung. Die Sonderprüfungen sind jeweils 10 Minuten VOR der Sollzeit des ersten Teilnehmers und 30 Minuten NACH der Sollzeit des letzten Teilnehmers besetzt.

Wettbewerbsbestimmungen:

Mit Abgabe der Nennung unterwerfen sich die Teilnehmer den Bestimmungen des Organisators. Zugelassen sind alle Arten von Wegstreckenzählgeräten (IMO, ICO, Fahrradtacho, originaler Tacho,…).
Nicht zugelassen sind GPS- unterstützte Navigationsgeräte. Gegen die Kilometrierung ist kein Einspruch möglich. Ein dem Roadbook konformer Kilometer wird ausgesteckt.

Als Mindestausstattung empfiehlt der Veranstalter:

-) genauer Tageskilometerzähler

-) Kompass (nicht GPS unterstützt – verboten!)

-) Uhr/Stoppuhr

-) Handy

-) Rucksack/Tankrucksack bzw. Trinkrucksack

Das Roadbook wird in A5-Format ausgegeben. Bei Verwendung von Roadbookhalterungen sind die Seiten noch vom Fahrer selbst zusammen zu kleben (Tixo nicht vergessen).

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Das vollständige Roadbook ist nach jeder Tagesetappe gemeinsam mit der Fahrerkarte sofort nach dem Zieleinlauf abzugeben. Bei Nichteinhalten erfolgt der Ausschluß von der Veranstaltung!

Leistungen des Veranstalters:

Organisation und Durchführung der Veranstaltung

Startnummern, Fahrerkarte, Roadbook

Pokale für die jeweils besten 5 Fahrer

Samstag: kostenloses Abendessen für den Fahrer (ohne Getränke)

Sonntag: kostenloses Frühstückssemmerl samt Kaffee für den Fahrer

Fahrerlager, Rallye-Büro u. Camping:

Das Fahrerlager und den Rallye-Stützpunkt für Organisation und Abwicklung befindet sich auf dem Betriebsgelände der Fa. Subau GmbH in 7111 Parndorf, Heidehofweg 8.
Es kann auf dem geschotterten Parkplatz campiert werden. Es ist zu beachten, dass die Fläche nur eine bestimmte Anzahl von Caravans und Zelten beherbergen kann (Strom u. Wasser teilweise vorhanden).
Platzreservierungen sind daher nicht möglich. Zugfahrzeuge und Transportanhänger sind ausnahmslos außerhalb des Geländes abzustellen.

Nächtigung:

Hotel in Parndorf: ca. 1,5km vom Rallyestützpunkt: www.pannoniatower.at

Zimmer in Neusiedl/See: ca. 6km vom Rallyestützpunkt:

www.neusiedlamsee.at/suchen.htm

Zimmer in Jois: ca. 7km vom Rallyestützpunkt:

www.jois.info/

Allgemeines:

Der Veranstalter lehnt jede Verantwortung für Personen- und Sachschäden, die während der Veranstaltung entstehen, ab.
Jeder Fahrer hat die von ihm bzw. seinem Fahrzeug verursachten Personen- und Sachschäden selbst zu tragen.

Veranstalter:

4-Wheelers Parndorf

Quad und ATV Verein

ZVR: 594757612

7111 Parndorf

Hauptstraße 110

www.4wheelers.at
 
Oben